Birgitta Opitz (re.) wird die liebevoll zusammengestellten Päckchen aus Hohenburg ins „Haus der Senioren“ bringen. Auch für die Tafelkunden gibt es Geschenke.
+
Birgitta Opitz (re.) wird die liebevoll zusammengestellten Päckchen aus Hohenburg ins „Haus der Senioren“ bringen. Auch für die Tafelkunden gibt es Geschenke.

Aktion

Schülerinnen aus Hohenburg machen Päckchen fürs Seniorenheim

Die „AG Wertschätzendes Miteinander“ der Hohenburger Realschule hat wieder eine Weihnachtsaktion gestartet, um Menschen in Lenggries, denen es nicht so gut geht eine kleine Freude zu bereiten.

Lenggries – Die fleißigen AG-Teilnehmerinnen sammelten viele Leckereien, Spielsachen, Bücher, Mützen, Decken, Kosmetikartikel und Gutscheine bei den großzügigen Schülerinnen der beiden Hohenburger Schulen, berichten ie AG-Leiterinnen Maika Kottmair und Brigitte Kaps.

Mit einem Teil der Gaben wurden Päckchen gepackt und diese mit selbst geschriebenen Weihnachtskarten sowie einem „Stern der Zuversicht“ bestückt. In Empfang nahm die Geschenke Birgitta Opitz vom Verein „Nur a bisserl Zeit“. Sie überbringt die 32 Päckchen an die Bewohner des „Haus der Senioren“. Darüber hinaus richteten die Jugendlichen Geschenktüten für das Personal her. Die Mitarbeiter seien „in den letzten Monaten über sich hinausgewachsen, um den Bewohnern so gut wie möglich in dieser schwierigen Coronazeit beizustehen“, so die AG.

In den kommenden Wochen werden dann die restlichen Geschenke an die Tafel geliefert. Die Mitarbeiter geben diese an die Menschen weiter, die sich zu Weihnachten nichts Besonderes leisten können.  (mk/bk)

Lesen Sie auch: Hier werden Wünsche wahr: Geschenk-Aktionen für Kinder und Senioren im Tölzer Land

Ein bisschen Freude für Senioren einpacken: Birgitta Opitz startet in Lenggries besondere Aktion

Tölzer Marionettentheater lässt Puppen mit persönlicher Grußbotschaft sprechen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare