+
Symbolbild

Polizei stoppt zwei betrunkene Lenggrieser

Gleich zweimal stoppten Polizisten in der Nacht zu Donnerstag betrunkene Autofahrer in Lenggries.

Lenggries - Zunächst wurde um 22.40 Uhr ein Lenggrieser an der Wegscheider Straße angehalten. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch im Fahrzeug. Bei einem Test wurde der Schwellenwert überschritten, weshalb der 53-Jährige auf der Inspektion einem gerichtsverwertbaren Test unterzogen wurde. Der Wert lag bei einem Promille. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Ihn erwarten ein Fahrverbot und ein Bußgeld. Etwa eineinhalb Stunden später, um kurz nach Mitternacht, bemerkten die Polizisten bei einer Standkontrolle an der Jachenauer Straße ein Auto, das auf sie zufuhr. Obwohl sie es zum Anhalten aufforderten, fuhr es weiter, ohne langsamer zu werden. Die Polizisten verfolgten das Auto etwa zwei Kilometer lang, bis sie es in Wegscheid stoppen konnten. Am Steuer saß eine Lenggrieserin (25). Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von über 1,9 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet wurde. Das Auto wurde abgestellt, die Polizisten behielten Schlüssel und Führerschein. Die Lenggrieserin sagte, sie habe die Beamten schon gesehen, auch deren Aufforderung, dass sie anhalten solle. Sie sei aber weitergefahren, weil sie betrunken sei. Auf sie kommen jetzt ein Fahrverbot und eine Geldstrafe zu. (mel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schonfrist für Seehofer: CSU-Kreispolitiker  fordern zunächst eine  inhaltliche Debatte
Nach den herben Verlusten bei der Landtagswahl leckt die CSU ihre Wunden. Personaldebatten wollen die meisten Christsozialen im Landkreis aber hinten anstellen.
Schonfrist für Seehofer: CSU-Kreispolitiker  fordern zunächst eine  inhaltliche Debatte
150 Teilnehmer diskutieren über Alpenflüsse: Nicht immer Einigkeit, aber zumindest Dialog
Bei einem Renaturierungsprojekt in Kochel-Brunnenbach klaffen die Vorstellungen von Wasserwirtschaftsamt und Landwirten auseinander: Eines von vielen Beispielen für …
150 Teilnehmer diskutieren über Alpenflüsse: Nicht immer Einigkeit, aber zumindest Dialog
Tölz-Live: Mönch aus Äthiopien besucht Hohenburg und Veranstaltungstipps 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Mönch aus Äthiopien besucht Hohenburg und Veranstaltungstipps 
Sportpark-Einweihung: „Ein Tölzer Aushängeschild“ wird gefeiert
Am „höchsten und sportlichsten Punkt von Bad Tölz“ trafen sich am Samstag zahlreiche Besucher, um vor dem Eisstadion auf der Flinthöhe die Einweihung des Sportparks mit …
Sportpark-Einweihung: „Ein Tölzer Aushängeschild“ wird gefeiert

Kommentare