Für einen Profi kein großes Problem: Ein Einbrecher versucht über eine Terrassentüre einzubrechen.

Am hellichten Tag

Seniorin (82) ertappt Einbrecher

Das war ein Schreck für eine 82-jährige Lenggrieserin: Sie ertappte beim Heimkommen am helllichten Tag zwei Einbrecher in flagranti. Auch die Gauner gerieten in Panik und flüchteten.

Lenggries - Freitagmittag, 13.15: Eine 82-jährige Frau kehrt nach Hause zurück und wundert sich schon, warum die Haustüre des Mehrfamilienhauses nicht richtig verschlossen ist. Sie nimmt an, dass sich die Türe wegen der Hitze ein bisschen verzogen hat und sich deshalb nicht richtig schließen ließ. Als sie in den Hausflur tritt, sieht sie, wie sich zwei Männer mit Werkzeug an der Tür einer Erdgeschoßwohnung zu schaffen machen. Die beiden Einbrecher sind genauso erschrocken wie die Hausbewohnerin und stürmen an der Frau vorbei ins Freie und flüchten. Die Seniorin beschreibt sie als etwa 30 Jahre alt, schlank, etwa 170 Zentimeter groß und dunkelhaarig. Die 82-Jährige begab sich daraufhin sofort in ihre Wohnung und verständigte später ihren 51-jährigen Nachbarn von dem versuchten Einbruch. Der alarmierte auch die Polizei. Die Beamten stellten eindeutige Aufbruchspuren an der Wohnungstüre fest. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Einbrecher kommt durchs offene Fenster - wird später gestellt
Die Temperaturen steigen, es wird sommerlich. Klar, dass man da die Fenster und Türen aufreißt, um etwas Abkühlung zu bekommen. Die Polizei warnt aber, dass dies Dieben …
Einbrecher kommt durchs offene Fenster - wird später gestellt
Von der Leichtigkeit des Kabaretts
Max Uthoff hat sein Publikum in der Kochler Heimatbühne begeistert. Dies tat er auf amüsante, aber auch auf ernste Weise.
Von der Leichtigkeit des Kabaretts
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.