Jede Menge Feuchtigkeit gibt das Gestein ab, durch das der Tunnel am Sylvensteindamm führt. Von der Decke tropft es. Mitarbeiter des Lenggrieser Bauhofs beseitigten gestern Wasser und Schmutz. Fotos: arp, gma

Radunfall mit Folgen

Tückischer Tunnel

  • schließen

Lenggries - Ein radelnder Urlauber stürzt im dauerfeuchten Tunnel am Sylvensteindamm. Die Gemeinde Lenggries reagiert umgehend – und säubert den Weg mit Dampfstrahler und Besen.

Die Frau vor ihm schreit und fällt kurz darauf vom Rad. Peter Göke bremst, rutscht weg, schlittert am Boden entlang und knallt mit dem Kopf gegen die Felswand. Der Urlaub des 57-Jährigen aus Mayen (Rheinland-Pfalz) endet schlagartig im Fahrradtunnel am Sylvensteindamm.

Mit Schürfwunden an Knie und Ellbogen sowie Kerben im Helm schleppte sich Göke am vergangenen Donnerstagnachmittag nach Lenggries, wo er einen Arzt aufsuchte. „Zum Glück hatte ich einen Helm auf, sonst wäre das böse ausgegangen.“ Der Sturz, der am Ende des Tunnels in Richtung Lenggries passierte, macht ihn wütend: „Das ist eine Unfallstelle der besonders gefährlichen Art. Da drin ist es so modrig und glibberig. Da muss was passieren“, fordert Göke, der mit 20 Fahrern seines Radsportclubs Eifelland-Mayen unterwegs war. „Zum Glück war ich die Vorhut und konnte die anderen noch telefonisch warnen. Sonst hätte es einen Massenunfall gegeben.“

Für den asphaltierten Weg – und damit auch für den Tunnel – ist das staatliche Straßenbauamt Weilheim zuständig, da er entlang der Bundesstraße 13 führt. Der Abschnitt durch das Bergmassiv wurde mit der Erhöhung des Sylvensteindamms im Jahre 1997 eingerichtet. Für Christine Volkmer, im Straßenbauamt zuständig für den Landkreis, ist Peter Gökes Beschwerde neu. „Ich höre das zum ersten Mal. Und jetzt gibt es den Tunnel schon so lange.“ Volkmer appelliert an die Eigenverantwortung der Radfahrer. Wo es nass ist, müsse jeder von selbst vorsichtig fahren. In diesem Fall könne sie sich nicht vorstellen, „wie man da wegrutschen soll. Das ist ja kein Holzboden, sondern Asphalt“.

Dass sich in dem zirka zwei Meter breiten Tunnel regelmäßig Schmierfilme bilden, steht außer Frage. Das Gestein gibt Feuchtigkeit ab, von oben tropft das Wasser. Ein wenig Tropfsteinhöhlen-Ambiente ist nicht zu leugnen.

Weil die Lenggrieser von den Fahrradtouristen profitieren, hat das Straßenbauamt mit der Gemeinde eine sogenannte Instandsetzungsvereinbarung geschlossen. Mitarbeiter des Bauhofs sind für kleinere Wartungsarbeiten am Weg zuständig. Der gestürzte Radfahrer Göke nahm am Donnerstagnachmittag Kontakt mit der Gemeinde auf – auch, weil er auf dem Weg dorthin von einem einheimischen Radler erfahren hatte, dass in dem Tunnel öfter etwas passiere. Nachdem Göke mit Ordnungsamtsleiter Helmut Potstada telefoniert hatte, beauftragte dieser umgehend den Bauhofsleiter. Die Stelle ist laut Potstada am gleichen Tag inspiziert worden. Freitagvormittag säuberten dann zwei Mitarbeiter den Weg im Tunnel mit Dampfstrahler und Besen. Der Tunnel, der im Winter aus Sicherheitsgründen geschlossen ist, werde mehrmals im Jahr überprüft. „Bei mir sind zuvor keine Unfallmeldungen eingegangen“, sagt Potstada.

Urlauber Göke, der den Tunnel zum ersten Mal durchquerte, teilte mit, dass Radsportler wie er durchaus flott unterwegs seien. „So eine Gruppe kann man nicht ohne Vorwarnung da reinrauschen lassen.“ Zum Abbremsen zwingt allerdings der scharfe Knick vor dem Eingang. Ordnungsamtsleiter Potstada möchte sich demnächst persönlich ein Bild von der Örtlichkeit machen – und dann abwägen, ob Warnschilder nötig sind. Aber er stellt auch klar: „Auf allen Wanderwegen muss man immer mit Feuchtigkeit rechnen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B472: Sperrung aufgehoben
Nach dem schweren Unfall gegen 18.40 Uhr ist die Sperrung auf der B472 aufgehoben.
Unfall auf der B472: Sperrung aufgehoben
Schwerer Unfall: B472 bei Bichl gesperrt
Wegen eines schweren Motorradunfalls ist die Bundesstraße 472 auf Höhe von Bichl gesperrt. Die Polizei rechnet mit einem längeren Einsatz. 
Schwerer Unfall: B472 bei Bichl gesperrt
Tipps gegen Langweile:Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langweile:Das ist los am Freitagabend

Kommentare