+
Der TV Lenggries will eine Hochburg des Volleyball in Bayern werden.

Verein erwirtschaftet 13.000 Euro Überschuss

Der TV Lenggries ist auf dem Weg zur  Beachvolleyball-Hochburg

  • schließen

Lenggries soll eine Beachvolleyball-Hochburg in Bayern werden: Diese Vision hat der neue Abteilungsleiter Christian Keiler. Dem Ziel kam er nun wieder ein Stück näher.

Lenggries– In der Rangliste der 20 besten U15-Beachvolleyballer findet man sieben Lenggrieser. Auch im Umfeld tut sich was: Im Sommer wurde die Anlage in der Kaserne auf vier Plätze erweitert und an die Wasserversorgung angeschlossen. In diesem Jahr soll der Bau von Toiletten und Duschen über die Bühne gehen. „Schön langsam kann man’s da oben aushalten“, sagte der Vorsitzende Siegfried Brandhofer in der Jahresversammlung im Alpenfestsaal.

Mit 220 Mitgliedern sind die Volleyballer die zweitgrößte Abteilung im Turnverein nach dem Eltern-Kind-Turnen. Am Spielbetrieb beteiligen sich zwei Erwachsenen- und 17 Nachwuchsmannschaften. Keiler bedankte sich bei den Eltern für die ideelle und stimmliche Unterstützung: „Nach Lohhof haben wir die zweitlautesten Anhänger in Bayern – und das will was bedeuten.“

TV Lenggries: Judo-Abteilung war bei 45 Turnieren dabei

Rührig ist auch die Judo-Abteilung, die im vergangenen Jahr bei 45 Turnieren dabei war und 12 000 Kilometer zurücklegte. 55 Kinder legten erfolgreich eine Gürtelprüfung ab. Andrea Oswald und Maria Kerwien trainierten ein Dreivierteljahr und schafften die Dan-Prüfung mit Auszeichnung. Die Herren belegten Platz sieben in der Bayernliga und schafften den Klassenerhalt, die Frauen stiegen als Sechstplatzierte ab: „Wir hoffen aber, dass sie 2019 wieder aufsteigen“, sagte Judo-Abteilungsleiter Hans Greil.

Geehrt für viele Jahre als Übungsleiter des TV Lenggries wurden (v. li.) Lisa Hernandez, Gabi Partenhauser, Max Wiltschko (alle zehn Jahre) und Hans Rampf (30 Jahre). 

Mit 34 Mitgliedern eine kleine Abteilung sind die Ruderer. Die Hobbysportler legten im vergangenen Jahr 3326 Kilometer in ihren Booten zurück.

Verein TV Lenggries erwirtschaftet 13.000 Euro Überschuss

Finanziell ist beim Turnverein alles in Butter. Laut Kassenverwalterin Renate Brandhofer nahm der Verein im vergangenen Jahr 123 000 Euro ein und gab 109 000 Euro aus. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von gut 13 000 Euro übrig. „Man kann zufrieden sein“, resümierte Brandhofer.

Die Zahl der Mitglieder im TV Lenggries steigt kontinuierlich: Im 2016 traten 139 Personen in den Verein ein, 130 kündigten die Mitgliedschaft. 2017 überstieg die Zahl der Neueintritte die der Austritte um 42, im Jahr 2018 stieg die Mitgliederzahl noch mal um 25. Der Verein hat mittlerweile 1331 Mitglieder, der Großteil davon (875) sind Frauen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleiner Kater wird von Fluten in Becken gespült - Er hat keine Chance, dann passiert Wunder
Bei strömendem Regen geriet ein junger Kater ins Rückhaltebecken im Geltinger Gewerbegebiet. Beinahe wäre er dort ertrunken. Doch Florian Pflaum, Mitarbeiter des …
Kleiner Kater wird von Fluten in Becken gespült - Er hat keine Chance, dann passiert Wunder
Neuer Ärger um Sendeanlage
Die Strahlenbelastung durch den Mobilfunkmasten in Gaißach beschäftigt die Bevölkerung. Dass die Regierung eine Nachmessung der Werte jetzt abgelehnt hat, stößt dem …
Neuer Ärger um Sendeanlage
In drei Tagen die Welt verbessern
Heute geht es los: Bis Samstag engagieren sich über 150 Jugendliche aus dem Landkreis in der 72-Stunden-Aktion des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Und …
In drei Tagen die Welt verbessern
Notunterkunft beim Rot-Weiß-Platz
Um Familien in Not zu helfen, möchte die Stadt Bad Tölz auf dem Areal neben dem Rot-Weiß-Platz „Mobile Homes“ aufstellen. 
Notunterkunft beim Rot-Weiß-Platz

Kommentare