Unfall auf der B307 bei Fall

Hubschrauber bringt Motorradfahrer in die Klinik

Mit multiplen Prellungen musste ein Motorradfahrer nach einem Unfall bei Lenggries am Sonntagnachmittag mit dem Hubschrauber in die Klinik gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei wollte ein 55-jähriger Mann aus Saarbrücken gegen 15.45 Uhr mit seinem Peugeot vom Parkplatz kurz vor Fall nach links auf die B 307 einbiegen. Zur gleichen Zeit war aus Fahrtrichtung Lenggries kommend ein 20-jähriger Lenggrieser mit seiner Suzuki auf der Bundesstraße in Richtung Fall unterwegs.

 Der Saarbrückener übersah den Motorradfahrer. Dieser kollidierte mit dem Heck des Peugeots und flog aufgrund der Wucht des Aufpralls über das Auto und blieb etwa 40 Meter weiter liegen.

 Der Lenggrieser wurde in die Klinik geflogen, der Saarbrückener blieb unverletzt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 7000 Euro

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Kontakt zu Einheimischen könnte besser sein“
Es gibt eine Personengruppe, die bereitet dem Lenggrieser Helferkreis Asyl Kopfzerbrechen. Und das sind junge Mütter mit Kindern. Warum dies so ist, erläutert …
„Kontakt zu Einheimischen könnte besser sein“
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Herzogstandbahn: Revisionsarbeiten laufen auf Hochtouren
Herzogstandbahn: Revisionsarbeiten laufen auf Hochtouren

Kommentare