Angeblich nichts gemerkt

Unfallflucht dank Zeugin geklärt

Dank einer sehr aufmerksamen Zeugin hat die Polizei eine Unfallflucht in Lenggries schnell aufklären können. Die Geschädigte wäre sonst auf 1000 Euro Schaden sitzen geblieben.

Lenggries - Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 8 Uhr am Pausenhof der Schule an der Lenggrieser Geiersteinstraße. Eine 78-Jährige parkte ihre Fiat und stieß dabei gegen das Heck eines geparkten Volkswagens. Die Fahrerin stieg aus, besichtigte den Schaden am eigenen Wagen und suchte dann mit ihren Klamotten den Kleidermarkt auf, ohne sich um den entstandenen Schaden am VW einer 53-jährigen Gaißacherin zu kümmern. Das alles hatte ein Zeugin beobachtet und die Schäden an beiden Fahrzeugen kurzerhand fotografiert. Dann versuchte sie, die Fahrerin des VW im Kleidermarkt ausfindig zu machen. Als ihr das nicht gelang, verständigte sie die Polizei. Die hatte leichtes Spiel. Die Beamten trafen die Unfallverursacherin kurz darauf zuhause an. Sie erklärte, ihr sei nicht bewusst gewesen, dass sie einen Schaden am anderen Auto angerichtet habe. An beiden Autos entstanden jeweils 1000 Euro Schaden.

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann klaut Rucksack voll Zigaretten, läuft weg - und geht dann nochmal zurück
Der Mann ist mehrfach vorbestraft. Das hielt ihn aber nicht davon ab, einen ganzen Rucksack voll Zigaretten im Tölzer Kaufland zu stehlen. Und dann ging er nochmal …
Mann klaut Rucksack voll Zigaretten, läuft weg - und geht dann nochmal zurück
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Kradfahrer stürzt in Tölzer Säggasse
Weil er sich versehentlich falsch eingeordnet hat, wechselte ein Kradfahrer am Sonntag in der Tölzer Säggassse die Fahrbahn - und verursachte einen Unfall. 
Kradfahrer stürzt in Tölzer Säggasse

Kommentare