1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Lenggries

Viel zu schnell unterwegs: Motorradfahrer stürzt schwer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Silke Scheder

Kommentare

null
© Symbolbild: dpa

Erst Ende der vergangenen Woche hatte sich in Lenggries ein schwerer Motorradunfall ereignet. Auch am Samstag stürzte ein Kradfahrer schwer.

Lenggries – Im Krankenhaus endete am Samstag der Ausflug eines Motorradfahrers aus Garmisch-Partenkirchen. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 49-Jährige gegen 18.30 Uhr die Mautstraße von Vorderriß in Richtung Wallgau, als er laut Zeugenangaben ins Schlingern geriet und stürzte. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Aufgrund der Spuren am Unfallort gehen die Beamten davon aus, dass eine „sehr hohe Geschwindigkeit“ der Grund dafür war, dass der Mann die Kontrolle über sein Motorrad verloren hatte. Der Rettungsdienst brachte ihn in die Unfallklinik in Murnau (Kreis Garmisch-Partenkirchen). Den Schaden an der Kawasaki schätzt die Polizei auf rund 6000 Euro. 

Wie berichtet hatte sich erst Ende der vergangenen Woche ein schwerer Motorradunfall auf der B 13 im Gemeindegebiet Lengggries ereignet. Ein junger Mann (23) aus Reichersbeuern hatte vermutlich am Donnerstagnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nahe der Überführung des Isar-Radwegs kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Er war wohl sofort tot. Entdeckt wurde die Leiche erst am Freitagvormittag.

Lesen Sie auch:

Tragischer Unfall bei Waldarbeiten: Stamm erschlägt Mann – Angehörige findet TotenTragischer Unfall bei Waldarbeiten: Stamm erschlägt Mann – Angehörige findet Toten

Auch interessant

Kommentare