+
Symbolbild

Beim  Faschingszug

87-Jähriger fährt Frau gegen Bein und flieht

Lenggries - Für eine 39-Jährige Lenggrieserin endete der Faschingszug mit einem Schrecken.

Die Frau schob am Sonntag gegen 16 Uhr ihre beiden Kinder (3) im Kinderwagen die Bahnhofsstraße entlang, so die Polizei. Dort fuhr ihr ein Holzkirchner (87) mit seinem Seat von hinten gegen ihr linkes Bein. Der 87-Jährige kümmerte sich nicht um sie, sondern fuhr einfach weiter. Die Lenggrieserin merkte sich einen Teil des Kennzeichens, so dass die Polizei den Unfallverursacher ausfindig machen konnte. Der 87-Jährige gab an, den Anstoß nicht bemerkt zu haben. Er muss sich nun verantworten, weil er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Die Lenggrieserin wurde leicht verletzt, ihren beiden Kindern ist nichts passiert. Am Seat entstand kein Sachschaden. sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zurück ins Leben
Im ehemaligen Krankenhaus hilft eine therapeutische Wohngruppe Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen.
Zurück ins Leben
Nach Attacke auf Tölzer Schüler: Videomaterial bestätigt Ablauf
 Nach der Attacke in der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), bei der  ein Schüler aus Bad Tölz und einer aus Kapstadt verletzt wurden, ermittelt die Polizei weiter. Jetzt …
Nach Attacke auf Tölzer Schüler: Videomaterial bestätigt Ablauf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare