Wer übernimmt den Winterdienst in Lenggries?

  • schließen

Es wird Sommer. Doch beim Blick auf die Tagesordnung der Lenggrieser Gemeinderatssitzung könnte es den einen oder anderen frieren: Denn es geht um den Winterdienst.

Lenggries –  „Das ist normal: Im Sommer reden wir über den Winterdienst, und im Winter übers Freibad“, scherzt Bürgermeister Werner Weindl. Der Anlass für die Beratung ist aber durchaus ernst: „Die Firma, die rund 25 Jahre bei uns den Winterdienst in der Gemeinde gemacht hat, hat den Vertrag gekündigt“, sagt der Rathauschef auf Anfrage. Es sei wohl immer schwieriger geworden, das nötige Personal zu finden, ergänzt Weindl.

In der Sitzung am Montag, 28. Mai, um 18 Uhr um Rathaus geht es nun um das weitere Vorgehen. Konkret soll das Gremium die Neuausschreibung der Arbeiten beschließen. „Wir haben Signale, dass es für die eine oder andere Strecke Interessenten gibt.“ Insgesamt sind es drei Strecken, um die sich das Unternehmen bislang kümmerte – die liegen zwischen Leger und Arzbach beziehungsweise auf der anderen Isarseite zwischen Steinbach und Hirschbach. „Wir müssen schauen, dass wir eine Lösung finden“, sagt Weindl. Er hat aber leichte Zweifel, dass es gelingen wird, alle drei Strecken neu zu vergeben. „Für das, was übrig bleibt, werden wir kommenden Winter einmal eine interne Lösung finden müssen.“ Sprich: In jenen Bereichen räumt der gemeindliche Bauhof.

In der Sitzung am Montag steht noch ein ganzer Schwung weiterer Punkte auf der Tagesordnung. Unter anderem der Abschluss des Interessensbekundungsverfahrens für das ehemalige Post-Hotel an der Marktstraße. Wie berichtet wollte das Gremium so ausloten, ob es Interessenten für den angedachten Gastronomiebetrieb in dem Gebäude an der Marktstraße gibt, das die Gemeinde vor wenigen Jahren gekauft hat.

Außerdem geht es umdas gemeinsame Wanderwegekonzept im südlichen Landkreis und um die verschiedenen Anfragen aus der Bürgerversammlung.  va

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Handwerkerhof wird eingeweiht: Gaißachs Existenzgründer unter einem Dach
Es ist ein Pilotprojekt mit Alleinstellungsmerkmal für Gaißach: Der neue Handwerkerhof. In keiner Kommune in weitem Umkreis gibt es etwas Vergleichbares. Am Samstag ist …
Handwerkerhof wird eingeweiht: Gaißachs Existenzgründer unter einem Dach
Kripochef: Danke fürs Danke aus Höfen
Mit Höchststrafen für die Täter fiel vor knapp zwei Wochen das Urteil im Doppelmord von Höfen. Der Fall war auch ein großer Erfolg für die Polizei. Markus Deindl, der …
Kripochef: Danke fürs Danke aus Höfen
Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Am Wochenende ist Kirchweih. Hier ein Überblick, was am Samstag, Sonntag und Montag im Tölzer Land sowie im Freilichtmuseum Glentleiten geboten wird.
Glockenlaufen, Hutschn und Musik

Kommentare