+

Bundesstraße 13

Wohnmobil-Fahrer verliert Bewusstsein und fährt frontal in einen Baum

Einem Gautinger (79) wurde am Donnerstag mitten auf der Fahrt schwarz vor Augen. Er kam von der Fahrbahn ab, hatte aber Glück im Unglück.

Lenggries - Ein Gautinger ist am Donnerstag gegen 13.15 Uhr frontal in einen Baum gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war der 79-Jährige mit seinem Wohnmobil samt Anhänger auf der Bundesstraße 13 in Richtung Fleck unterwegs, als ihm kurz vor der Abzweigung zum Waldfriedhof nach eigenen Angaben schwarz vor Augen wurde. Das Wohnmobil samt Anhänger kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Aufprall verletzte sich die Ehefrau des Gautingers auf dem Beifahrersitz leicht. 

Der Sachschaden liegt bei rund 15 000 Euro am Wohnmobil und bei 200 Euro am Baum. (sis)

Auch interessant: Kupferkabel im Wert von 4000 Euro in Kochel am See gestohlen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Jachenau gibt‘s bald wieder kostenlos Wasser
Radfahrer, Wanderer und Einheimische werden sich auch in Zukunft wieder im Jachenauer Kurpark erfrischen können: mit kostenlosem Wasser.
In der Jachenau gibt‘s bald wieder kostenlos Wasser
Das SPDesaster: Das sagen die Genossen im Landkreis zum Horrorergebnis
Mit schlappen 9,6 Prozent der Wählerstimmen ist die SPD bei der Landtagswahl in Bayern an einem neuen Tiefpunkt angekommen. Unsere Zeitung holte Reaktionen ein. 
Das SPDesaster: Das sagen die Genossen im Landkreis zum Horrorergebnis
Es kann wieder gekickt werden: Lenggrieser Kunstrasenplatz fertig saniert
Knapp zwei Monate hat es gedauert, doch jetzt ist er fertig saniert: der Lenggrieser Kunstrasenplatz des LSC.
Es kann wieder gekickt werden: Lenggrieser Kunstrasenplatz fertig saniert
Schulsozialarbeit an Realschulen: Werden die Vorbildlichen vom Staat bestraft?
Jugendsozialarbeit an Schulen, kurz JAS, ist im Landkreis ein Erfolgsmodell. Das niederschwellige Angebot erreicht viele Kinder und Jugendliche. Doch an den Realschule …
Schulsozialarbeit an Realschulen: Werden die Vorbildlichen vom Staat bestraft?

Kommentare