+
Das leer stehende Autohaus an der Bergbahnstraße: Hier will die Lenggrieser Bäckerei Kellner eine Backstube mit Verkaufsladen und Café errichten. 

Standortwechsel 

Genehmigung schwierig: Zieht Lenggrieser Bäcker doch nicht ins Autohaus?

  • schließen

Die Pläne für den Umzug einer Lenggrieser Bäckerei in das ehemalige Autohaus an der Bergbahnstraße sind vorerst auf Eis gelegt.

Lenggries – Der Bäckermeister und Konditor Alfred Kellner hat seinen Antrag auf Vorbescheid am Montag nach einem Ortstermin des Bauausschusses zurückgezogen. „Ich habe mich kurzfristig zu diesem Schritt entschlossen“, sagte Kellner auf Nachfrage der Heimatzeitung. Er wolle das Vorhaben noch einmal überdenken. Zudem werde die Gemeindeverwaltung noch einige strittige Punkte prüfen, sagte er.

Der Lenggrieser Unternehmer will seine Bäckerei auslagern, weil die Backstube an der Karwendelstraße längst zu klein geworden ist. In dem ehemaligen Autohaus hat er einen für ihn idealen Standort gefunden, teilte er der Gemeinde in einem Schreiben mit. Kellner plant, neben der Bäckerei auch einen Verkaufsladen mit Cafébereich sowie Büros und Aufenthaltsräume.

Verkaufsladen und Café sind nicht genehmigungsfähig

Genehmigungsfähig sind aber offenbar nur die Backstube mit Konditorei sowie Büros. Der Verkaufsladen und das geplante Café sind nicht zulässig, so die Einschätzung der gemeindlichen Bauverwaltung. Einer derartigen Nutzung hat der Gemeinderat nämlich im April vergangenen Jahres einen Riegel vorgeschoben, als er das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) beschloss. Mit der „Lenggrieser Liste“ hat der Gemeinderat ein Zentren- und Sortimentskonzept beschlossen, um damit die Geschäfte in der Ortsmitte zu stärken. Mit einem Bebauungsplan und einer Veränderungssperre hat der Gemeinderat im vergangenen Oktober dem Einzelhandel im Bereich Bergbahnstraße einen weiteren Riegel vorgeschoben. Eine Ausnahme von dieser Veränderungssperre wäre laut Bauverwaltung nur möglich, wenn sie dem Planungsziel des Bebaungsplans entspräche – doch der schließt den Einzelhandel kategorisch aus. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von der Leichtigkeit des Kabaretts
Max Uthoff hat sein Publikum in der Kochler Heimatbühne begeistert. Dies tat er auf amüsante, aber auch auf ernste Weise.
Von der Leichtigkeit des Kabaretts
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod am Kesselberg Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Am Dienstagabend stirbt ein Biker am Kesselberg - nach langer Reanimation durch  Feuerwehrler. Der Bürgermeister schlägt nun Alarm und spricht von einer „enormen …
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod am Kesselberg Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen
Zartrosa Papier, ein Passfoto war direkt auf der ersten Seite einzukleben, und es folgten gerade einmal acht Busfahrten, Spielfeste und einige Eintrittsvergünstigungen: …
Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.