Der Hubschrauber landete zweimal am Brauneck. BW
+
Der Hubschrauber landete zweimal am Brauneck. BW

Verletzte kamen mit Heli nach Murnau

Zwei Gleitschirmunfälle am Brauneck

Lenggries - Zweimal mussten Polizei und Bergwacht Lenggries am Samstag zu Unfällen am Brauneck ausrücken. Ein 29-jähriger Gleitschirmflieger hatte gegen 9.30 Uhr am Garland einen gewerblichen Tandemflug durchgeführt. Beim Startlauf stürzten die beiden. Der Pilot blieb unverletzt. Die 50-jährige Mitfliegerin aus Arnsberg zog sich Verletzungen im Brustwirbelbereich zu.

Nach der Erstversorgung durch die Bergwacht wurde sie mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau geflogen.

Oberarm gebrochen und an der Lendenwirbelsäule verletzt

Zwei Stunden später um 11.50 Uhr kam es zum zweiten Gleitschirmunfall. Ein 26-jähriger Gaißacher war auf Höhe der Baumwipfel in eine schlechte Thermik geraten, konnte noch kurz abbremsen, bevor er auf den Boden aufschlug. Der 26-Jährige verletzte sich im Lendenwirbelbereich. Er brach sich auch den Oberarm mehrfach. Nach der Erstversorgung wurde auch er mit dem Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen.  chs

Lesen Sie auch: Schon wieder: Falsche Polizisten wollen Tölzer Senioren abzocken - und blitzen ab

Bad Tölz: Eine Stadt, die zu glatt und geschleckt ist?

Stadt Bad Tölz ehrt dem Ehepaar Kappelmaier für ihr Mäzenatentum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare