+

1802 Asylbewerber leben im Landkreis

Das Landratsamt hat den aktuellen Sachstand Asyl veröffentlicht: 1802 Asylbewerber leben zwischen Icking und der Jachenau - die meisten davon in Bad Tölz (389), gefolgt von Geretsried (252), Wolfratshausen (227), der Verwaltungsgemeinschaft Reichersbeuern/Greiling/Sachsenkam (192)  und Lenggries (120).  In die Zahl mit eingerechnet sind auch 584 Bleibeberechtigte (früher Fehlbeleger), die eigentlich aus den Unterkünften ausziehen müssten, aber keine bezahlbare Wohnung finden. Außerdem eingerechnet sind neun Menschen, die im Zuge des Familiennachzugs in den Landkreis kamen.

Kommentare