40 Jahre Partnerschaft mit Proseken

In diesem Jahr feiert die Partnerschaft zwischen den beiden evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Proseken (Mecklenburg Vorpommern) und Bad Tölz 40 Jahre Partnerschaft. Vom 2. bis 6. Juni waren acht Jugendliche mit zwei Begleiterinnen zu Gast im Isarwinkel. Dabei gab es ein buntes Programm. So führte eine längere Wanderung ins Längental. Klarer Höhepunkt war sicherlich das Isarrafting. Seit der Gründung der Partnerschaft, vorangetrieben allem voran durch doe beiden Pfarrer Manfred Harloff (Proseken) und Klaus Krug (Bad Tölz) Ende der 70er-Jahre, hat sie sich sehr verändert. Zu Anfang stand die Idee der Paten- und Partnerschaft im Vordergrund. So unterstützten die Tölzer die Prosekener finanziell und materiell beim Erhalt ihrer Kirche. Zu dieser Zeit konnten allerdings nur die bayerischen Gemeindemitglieder ihre Schwestergemeinde besuchen. Nach dem Fall der Mauer 1989 vereinbarten die beiden Kirchengemeinderäte laut Fred Binder, die Partnerschaft aufrecht zu erhalten und auf „jüngere Beine zu stellen.“ Seit 2009 findet ein jährlicher Austausch mit Konfirmaden und Jugendlichen der jeweiligen Gemeinden statt. 

Kommentare