+

52-jähriger Wanderer stirbt am Fockenstein

Bei einer Wanderung im Fockensteingebiet ist am Freitagnachmittag ein Wanderer gestorben. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei aber nicht vor. Nach Abgaben der Beamten war eine  Wandergruppe bestehend aus mehreren Männern und Frauen aus Baden-Württemberg im Bereich Aueralm und Fockenstein unterwegs. Ein 52-Jähriger aus der Gruppe, der zu dem Zeitpunkt nach bisherigen Erkenntnissen alleine ein Stück ging, wurde dann von weiteren Mitgliedern der Wandergruppe leblos aufgefunden. Durch die anderen Wanderer und einen zufällig vorbeikommenden Arzt wurden sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet, die jedoch erfolglos blieben. Der Verstorbene wurde durch die Bergwacht und einen Polizeihubschrauber geborgen. Die Ehefrau des Verstorbenen und die übrigen Mitglieder der Wandergruppe wurden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache hat in diesem Fall die Kriminalpolizei übernommen.

Kommentare