+
Das Kamerateam rund um Harald Grill und Jürgen Eichinger auf den Spuren der Oberen Isar im Hinterautal bei Scharnitz.

Am Montag im Fernsehen: der wilden Isar auf der Spur

Obwohl sie beide Niederbayern sind, haben sie doch eine sehr enge Beziehung zur Isar aufgebaut: Der eine – Harald Grill - weil er in der Nähe der Isarmündung aufgewachsen ist. Der andere – Jürgen Eichinger -, weil er in den Jahren 2015 und 2016 an der noch weitestgehend wilden Isar zwischen ihrem Ursprung im Hinterautal bei Scharnitz und dem Sylvensteinstausee einen Natur- und Tierfilm drehte. 2017 kehrte Jürgen Eichinger mit Harald Grill zurück an die Obere Isar. Auf ihrer Wanderung, die das BR Fernsehen am Montag, 19. März 2018 um 21:00 Uhr in der Reihe „Bayern erleben“ sendet, begibt sich ihr Team auf eine 145 km lange Fußreise von München bis zum Isarursprung.