Andreas Mechel nach Matchstrafe für ein Spiel gesperrt

Nach seiner Matchstrafe aus dem Spiel gegen Bad Nauheim muss Löwen-Torhüter Andreas Mechel für ein Spiel pausieren. Am Donnerstag in Freiburg wird er nicht auf dem Eis stehen. Das teilen die Tölzer Löwen in einer Pressemitteilung mit. Ob er am Samstag gegen Dresden wieder mit von der Partie ist, ist derweil noch ungewiss. Denn Mechel verletzte sich vor dem Gegentor zum 2:3, als er einen Stockschlag des Nauheimers James Livingston abbekam. „Mechel hat sich bei der Aktion am Daumen verletzt und wird derzeit in München in der Klinik von Dr. Philipp Minzlaff behandelt“, sagt TEG-Geschäftsführer Christian Donbeck.

Kommentare