+

Ausstellung „Rundumblicke“ wird heute eröffnet

Die Alpenflüsse Isar, Loisach, Ammer, Lech und Wertach haben in einigen Abschnitten noch ihren ursprünglichen Wildflusscharakter bewahrt und bieten einer Vielzahl von seltenen Tier- und Pflanzenarten geeignete Lebensräume. Von diesen Schatzkammern der Natur, ihrer Vielfalt und ihrer Schönheit erzählen die Panoramaaufnahmen von Andreas Struck in der Foto-Ausstellung „Alpenflüsse – Schatzkammern der Vielfalt: Rundumblicke in voralpine Landschaften“, die von 29. September bis 26. Oktober im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) zu sehen ist. Strucks 360-Grad-Aufnahmen (wie hier der Loisach-Auslauf bei Kochel) gewähren unverstellte Rundumblicke auf einzigartige Alpenflusslandschaften. Die Ausstellung ist Teil des Hotspot-Projekts „Alpenflusslandschaften: Vielfalt Leben von Ammersee bis Zugspitze“. Die Vernissage ist am heutigen Freitag um 18 Uhr im Foyer des Allianzsaals und im Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (erster Stock des Mittelrisalits im Maierhof). Vom 29. September bis 26. Oktober ist die Foto-Ausstellung täglich von 9 bis 17 Uhr im ZUK geöffnet. Der Eintritt ist frei.  (fkn)

Kommentare