+

B 11 bleibt bis 20. Oktober gesperrt

Der Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Langau und Königsdorf verzögert sich. Die Vollsperrung dauert nun voraussichtlich bis 20. Oktober. Das hat Staatliche Bauamt Weilheim mitgeteilt. Demnach wurden bisher neue Versorgungsleitungen verlegt, die alte Fahrbahn zurückgebaut und entsorgt, der Unterbau der Straße samt der untersten Asphaltschicht hergestellt und die Entwässerung erneuert. Die schlechten Untergrundverhältnisse haben die Firmen vor Probleme gestellt. So mussten „in deutlich größerem Umfang Maßnahmen zur Bodenverbesserung vorgenommen werden“, teilt die Behörde mit. Zudem habe die Vielzahl an Erdleitungen für Verzögerungen gesorgt. So konnte der knapp kalkulierte Bauzeitenplan nicht eingehalten werden. Die Vollsperrung der Strecke südlich vom Ortsteil Reindlschmiede muss deshalb voraussichtlich bis zum 20. Oktober verlängert werden. Der Einbau der zweiten Asphaltschicht und der Deckschicht ist für die Woche vom 16. bis 20. Oktober vorgesehen. Die Umleitung bleibt bestehen und erfolgt über die Töl 7 von Bad Tölz nach Königsdorf und umgekehrt.

Kommentare