+

Bayerischer Löwe für Fleckvieh-Vorsitzenden Biechl

Mit dem Bayerischen Löwen hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den langjährigen Vorsitzenden des Zuchtverbands für oberbayerisches Alpenfleckvieh Miesbach, Balthasar Biechl aus Feldkirchen-Westerham (Lkr. Rosenheim), ausgezeichnet. Der Minister würdigte damit das außergewöhnliche Engagement des 68-Jährigen in zahlreichen Gremien und Organisationen für die Rinderzucht in Bayern. „Mit Sachkompetenz, Weitblick und großem persönlichen Einsatz haben Sie die Rinderzucht im Freistaat lange Jahre maßgeblich mitgestaltet“, sagte der Minister in seiner Laudatio. Unter Biechls Führung konnte der traditionsreiche Miesbacher Zuchtverband seine Spitzenstellung bei der Kälbervermarktung in Bayern behaupten. Besondere Verdienste habe er sich um den Neubau der Oberlandhalle in Miesbach erworben. Biechls Ausdauer und Überzeugungskraft sei es mit zu verdanken, dass die Versteigerungshalle trotz vieler Widerstände und mehrjähriger Diskussionen neu errichtet werden konnte.