Besichtigung des Heizwerks im Schulzentrum

Das Kompetenzzentrum Energie der Energiewende Oberland und die Klimaschutzabteilung des Landratsamtes  luden gemeinsam zur Besichtigung des neuen Biomasse-Heizwerks im Schulzentrum Bad Tölz ein. Kreisräte, Bürgermeister und interessierte Bürger kamen zusammen, um sich die hochmodernen Anlagen vom Chefplaner Christian Schumacher vom Ingenieurbüro Schumacher & Andre persönlich erklären zu lassen. Seit gut vier  Monaten liefert die Anlage regenerative Wärme für die sieben Schulen mit Turn- und Schwimmhalle und zwei Wohngebäude über das 865 Meter lange Nahwärmenetz. Der Biomassekessel liefert derzeit insgesamt eine jährliche Energiemenge die knapp 400.000 Litern Heizöl entspricht. 

Als Haupt-Brennstoff kommen Hackschnitzel aus naturbelassenen heimischen Hölzern zum Einsatz. In den nächsten Jahren sollen zusätzlich noch die Dreifach-Turnhalle sowie die Stadtbücherei angeschlossen werden. 

Kommentare