Die besten Firngleiterfahrer

Zum 48. Mal trafen sich die Firngleiterfahrer am Seekar zum traditionellen Rennen des Alpenvereins Lenggries. Nach einem mühsamen Eintreten der Strecke konnte das Rennen um 12 Uhr bei schönsten Wetter gestartet werden. Am schnellsten waren Thomas Eckstein (Herren), Otto Artmann (AH), Karin Schnaderbeck (Damen), Michael Lugmair(Schüler) und Kathi Gilgenreiner(Schülerinnen). Marina Rest gewann den sogenannten Wuidsau-Pokal für den schönsten Sturz. Ganz besonders stolz ist der Alpenverein laut der VorsitzendenSabine Rest auf die Nachwuchsfahrer. Rest dankte auch allen Helfern der Bergwacht Lenggries.  tk