+

Doppelmord Höfen: Alle Tatverdächtigen ausgeliefert

Nach dem Doppelmord in Höfen Ende Februar befinden sich nun alle vier polnischen Tatverdächtigen in Deutschland in Untersuchungshaft. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern bestätigt, wurde der letzte mutmaßliche Täter am 27. April ausgeliefert. 

An dem folgenschweren Einbruch in der Nacht auf den 23. Februar in das Einfamilienhaus in Höfen sollen neben dem 32-Jährigen eine Pflegekraft (49) aus Polen, die sich bis Herbst 2016 vor Ort um den Ehemann der Hauseigentümerin gekümmert hat, ihr Sohn (23) und der Bruder der Pflegekraft (43) beteiligt gewesen sein. Eine Frau aus Frankfurt (76) und ein Mann aus Nordrhein-Westfalen (81) starben. Das dritte Opfer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Kommentare