+

Doppelmord: Polizei veröffentlicht Foto des überlebenden Opfers

In Zusammenhang mit den Gewaltverbrechen in Königsdorf hat das Bayerische Landeskriminalamt für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens oder Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt. Hinweise werden unter 0881/640-123 entgegen genommen.

Die Polizei geht von mindestens zwei Tätern aus, die möglicherweise nach der Tat blutverschmierte Kleidung getragen haben. Die Soko fragt: Wer hat in oder nach dem genannten Tatzeitraum Personen mit Blutanhaftungen an der Kleidung im näheren Umfeld des Tatorts bzw. an Verbindungsstraßen zum Tatort, auch an Parkplätzen oder Tankstellen, gesehen? 

Darüber hinaus ist nachfolgende Frage für die Soko „Höfen“ von Bedeutung: Es ist bekannt, dass die schwer verletzte Hausbesitzerin, Luise Strauch, auch überregionale Kuraufenthalte hatte. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Kontaktpersonen, die bislang keinen Kontakt zur Sonderkommission „Soko Höfen“ hatten und weitere Informationen zum Opfer und deren Umfeld geben können. Deshalb hat die Polizei nun auch ein Foto des überlebenden Opfers veröffentlicht. Weitere Infos gibt es hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heute Führung durch den Heilbrunner Kräuterpark
Heute Führung durch den Heilbrunner Kräuterpark
Bücher-Rallye der Gemeindebücherei Lenggries
Bücher-Rallye der Gemeindebücherei Lenggries
Akademie-Besucher informieren sich in der Redaktion über Medien 
22 Seminar-Teilnehmer der Georg-von-Vollmar-Akademie besuchen die Redaktion. Redaktionsleiterin Veronika Ahn-Tauchnitz spricht mit ihnen über Macht und Verantwortung der …
Akademie-Besucher informieren sich in der Redaktion über Medien 

Kommentare