+

Königsdorfer Bluttat ereignete sich zwischen Mittwoch und Samstagvormittag

Die beiden Todesopfer des Gewaltverbrechens in Königsdorf sind laut Polizei  mit hoher Wahrscheinlichkeit identifiziert. Es handelt sich um einen alleinstehenden 81-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen und eine 76-jährige Frau aus dem Raum Frankfurt, die mit der Hausbesitzerin befreundet waren. Beide starben eines gewaltsamen Todes durch stumpfe Gewalt. Die schwer verletzte 76-jährige Hausbesitzerin ist noch nicht vernehmungsfähig. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen dürfte sich die Tat zwischen Mittwochabend   und Samstagvormittag ereignet haben. Am vergangenen Mittwoch hatte es den letzten Kontakt zu einem der Opfer gegeben. Entdeckt worden war das Verbrechen am Samstagabend.

Die Kripo Weilheim bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0881/640-0.

Aktuelle Informationen gibt es hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schönheit ist Ansichtssache
Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 
Schönheit ist Ansichtssache
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Leserfoto des Tages: Der Winter lässt grüßen
Leserfoto des Tages: Der Winter lässt grüßen

Kommentare