+

Ehemalige Filmkulisse tut an realer Bushaltestelle gute Dienste 

Vergangenes Jahr verwandelte ein TV-Team den gesamten Weiler Harmating (Gemeinde Egling) in eine einzige Filmkulisse. Was nach dem Komödien-Dreh übrig blieb, war unter anderem ein eigens vor Ort gezimmertes Bushäuschen. Auf Vermittlung der in Harmating lebenden Grünen-Kreisrätin Annelies Wiedenbauer-Schmidt wurde das Häuschen jetzt zweckgebunden an die Verwaltungsgemeinschaft Reichersbeuern-Greiling-Sachsenkam gespendet und dient seit Kurzem als Unterstand an der Bushaltestelle Am Kranzer, die vor allem von den in der dortigen großen Unterkunft lebenden Asylbewerbern genutzt wird.  

Kommentare