+

Ehrenmedaillen und Ehrenkreuz verliehen

Die traditionelle Dreikönigsversammlung des Kreisfeuerwehrverbands im Kurhaus bildete auch heuer wieder den passenden Rahmen für zahlreiche Ehrungen. Dieses Mal wurde auch der oberste Dienstherr der hiesigen Feuerwehren, Landrat Josef Niedermaier, für Verdienste um das Feuerlöschwesen im Landkreis ausgezeichnet.

Von 2000 bis 2008 war Niedermaier Bürgermeister der Stadt Bad Tölz, ehe er im gleichen Jahr zum Landrat und damit Nachfolger von Manfred Nagler gewählt wurde. In beiden Funktionen habe die Feuerwehr bei ihm immer einen hohen Stellenwert gehabt, lobte Kreisbrandrat Karl Murböck. Er zeichnete Niedermaier mit der Bayerischen Feuerwehr-Ehrenmedaille aus.

Über die gleiche Auszeichnung durfte sich auch die Ickinger Bürgermeisterin Margit Menrad freuen, die seit 2006 im Amt ist und laut Murböck ebenfalls stets die Belange der Feuerwehr vertreten habe. Schließlich wurde auch der Lenggrieser Gemeinderat und Feuerwehr-Referent Hans Proisl mit dieser Ehrenmedaille bedacht. Wie Murböck sagte, habe sich der gelernte Maurer und Planer seit vielen Jahren um den Bau und die Erhaltung der Feuerwehr-Gerätehäuser in der Gemeinde Lenggries verdient gemacht.

Das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ging an Georg Lettner von der Feuerwehr Bad Heilbrunn. Er fungiert seit 2001 als Schriftführer des Kreisfeuerwehrverbands. Keine leichte Aufgabe, wie Murböck humorvoll betonte, schließlich sei sein Vorgesetzter (Murböck) „ein Lehrer und der achtet penibel auf jeden Schreibfehler“. 

Kommentare