+

Ehrung für Bibliotheks-Mitarbeiterin Irina Schwindt

Ein wenig enttäuscht war sie zunächst schon, als sich der Bürgermeister so gar nicht zu ih-rem Jubiläum gemeldet hatte. Immerhin war Irina Schwindt am 1. April auf den Tag genau seit 25 Jahren in der Stadtbibliothek tätig – und dann kam keine Reaktion? Etwas traurig zog sie sich am Abend die Jacke an und schickte sich an, nach Hause zu gehen. Nun gut. Doch plötzlich standen sie alle da. Bibliotheksleiterin Melanie Sappl hatte zu einer kleinen Überraschungsfeier eingeladen und alle Kolleginnen waren gekommen. Auch den Termin für die Ehrung im Rathaus Tags darauf hatten sie geheim gehalten. Umso größer war die Freude bei der Geehrten, als Erster Bürgermeister Josef Janker ihr am Mittwoch als Anerkennung für ihre treuen Dienste einen Blumenstrauß und eine Urkunde überreichte.

Kommentare