Einst vor Krähenangriff gerettet: So geht es Kater "Camillo" heute

Erinnern Sie sich noch an das Katzenbaby, das vor einem halben Jahr in der Marktstraße vor einem Krähenangriff gerettet wurde? Die Geschichte können Sie

hier

 noch einmal nachlesen. Heute lebt die Katze unter dem Namen "Camillo" bei einer netten Familie in Gaißach. Zu fürchten hat "Camillo", der seinerzeit sehr verschreckt war, in seinem neuen Zuhause nichts mehr - außer vielleicht Gurken, vor denen einige Katzen ja panische Angst haben sollen? Nicht so Kater Camillo: An der Gurke auf dem Tisch stört ihn lediglich, dass sie ihm an seinem Lieblings-Aufenthaltsort Platz wegnimmt.

Kommentare