Flößerfilm läuft heute im Jachenauer Schützenhaus

Der Flößerfilm „Fahr ma obi am Wasser“ wird am Donnerstag, 3. August,  im Jachenauer Schützenhaus gezeigt. Exakt an dieser Stelle wurde ein Teil des Films vor einem Jahr gedreht. Im Dokumentarfilm werden stimmungsvolle Naturaufnahmen, Animationen traditioneller Lüftlmalerei, schwarz-weiß-Rückblenden gezeigt. Der Film lässt das alte Handwerk der Flößerei auf der Isar und auf seinem wichtigsten Nebenfluss Loisach lebendig werden und zeigt, welche Bedeutung die Flößer aus dem bayerischen Oberland seit dem Mittelalter für München und andere Städte hatten. Mit einer historischen Floßfahrt, präzise eingesetzten Luftaufnahmen und authentischen Protagonisten zeichnet Regisseur Walter Steffen ein spannendes und aktuelles kulturhistorisches Porträt dieser Region und präsentiert einen Film mit Kultpotenzial. Die Filmmusik dazu wurde eigens komponiert. Filmstart ist um 20 Uhr (Einlass ist ab 19 Uhr). Der Eintritt kostet 7 Euro. Reservierungen können unter Telefon 0 80 43/303 vorgenommen werden. 

Kommentare