+

Flohmarkt-Spende

Die Fassade des Maierhofs in Benediktbeuern muss saniert werden. Ehe der Putz weiter abbröckelt, will Pater Karl Geißinger vom Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) aktiv werden und das historische Äußere auf Vordermann bringen. Da kommt die 1000-Euro-Spende des Organisationskomitees, das zweimal im Jahr im Maierhof den Flohmarkt veranstaltet, laut Geißinger gerade recht. Schon seit zehn Jahren richtet das Team den Flohmarkt aus und hat seitdem fast 17 500 Euro für gute Zwecke in der Gemeinde gespendet. Dass man nun das ZUK unterstützen kann, freut die Mannschaft um Altbürgermeister Rauchenberger. Denn der Maierhof sei ja ein hervorragender Ort für die Veranstaltung. Auf dem Bild von der Übergabe (v. li.) Klaus Köhler, Gottfried Rauchenberger, Maria Waldherr, P. Karl Geißinger und Georg Rauchenberger.

Kommentare