Fragen zu Augenerkrankungen: Beratungsmobil steht am Winzerer

Kostenlose Hilfe bei Fragen zu Augenerkrankungen verspricht das „Blickpunkt Auge“-Beratungsmobil, das am heutigen Mittwoch von 10 bis 16 Uhr in der Tölzer Marktstraße beim Winzerdenkmal steht. „Wir liefern keine Diagnosen wie ein Augenarzt, aber wir beraten unabhängig von irgendwelchen Herstellern, Verbänden und Kostenträgern“, sagt Koordinator Dr. Aleksander Pavkovic. „Wir sind ein Wegweiser. Wir hören zu, stellen die eine oder andere geschickte Frage. Der Augenarzt hat oft gar nicht die Zeit dafür, ausführlich zu erklären, was eine Diagnose bedeutet und wie es im Leben weitergehen könnte.“

Kommentare