+

Führungen durch die Ultrafiltrationsanlage

Die Ultrafiltrationsanlage für die Königsdorfer und die Geretsrieder Wasserversorgung ist seit Februar in Betrieb. Am Freitag durften Interessierte einen Blick in die sonst verschlossene Anlage werfen. Und das Interesse war groß. Halbstündlich führten Mitarbeiter der Stadtwerke die Interessierten durch die Räume in Königsdorf Wiesen und erklärten den technischen Hintergrund. Das Foto zeigt übrigens das Herzstück: Im Inneren der „Kerzen“ befinden sich die eigentlichen Filter - und zwar 1700 pro Rohr.  Errichtet werden musste die 4,6 Millionen Euro teure Anlage, nachdem mehrfach coliforme Keime im Trinkwasser festgestellt worden waren. 

Kommentare