Gaißach sagt Ja zur Umplanung der Nordumfahrung

Im Anhörungsverfahren zur ersten Tekturplanung für den Bau der Nordumfahrung von Bad Tölz hat der Gaißacher Gemeinderat jetzt den Planänderungen zugestimmt. Das Staatliche Bauamt Weilheim hat bei der Forderung der Gemeinde eingelenkt, eine durchgehende Einfädelspur von der Ortsstraße (beim Bergwachtzentrum) bis zur Ausfahrt Bad Tölz-Ost mit dem Kreisverkehr zu bauen. Bürgermeister und Gemeinderäte sprachen der Weilheimer Behörde dafür sogar ihren ausdrücklichen Dank aus.

Was nicht möglich sein wird und was auch die Gemeinde so richtig findet: Von der Ortsstraße darf man nicht nach links in die Umgehungsstraße einbiegen. Die Autofahrer müssen zur eigenen Sicherheit den Umweg über den rund 200 Meter entfernten künftigen Kreisverkehr nehmen. rbe