+
Warnschilder gegen Geisterfahrer

Geisterfahrerin auf der A95

Unbeschreibliches Glück hatten die Beteiligten bei einem Geisterfahrerunfall, der sich heute mittag auf der Autobahn München-Garmisch im Gemeindebereich Sindelsdorf ereignete. Alle blieben unverletzt. Eine 84-jährige Frau aus Geretsried war mit ihrem VW-Kleinwagen bei der Anschlussstelle Sindelsdorf zunächst völlig korrekt auf die Autobahn in Richtung München aufgefahren. Aus bisher ungeklärter Ursache wendete sie aber bereits nach wenigen Kilometern Fahrt ihr Auto und fuhr nun als Geisterfahrerin in Richtung Süden. In der Folge kam es zu einem Streifzusammenstoß mit einem BMW. Wegen des geistig stark verwirrten Eindrucks, den die Rentnerin an der Unfallstelle machte, wurde sie zur weiteren Abklärung ins Unfallklinikum Murnau verbracht. Weitere Infos gibt es hier.