+

"Goldener Regenwurm" für Biolandwirt Matthias Lautenbacher aus Kochel

Mit dem „Goldenen Regenwurm“ hat der Bioland Landesverband Bayern jetzt für fünf bayrische Bioland-Bauern für ihr Engagement für den Biolandbau ausgezeichnet. Darunter ist auch Matthias Lautenbacher (Bildmitte). Er betreibt am Rande des Kochelsees einen Landschaftspflegehof und bewirtschaftet seit vielen Jahren Streuwiesen und andere Flächen im Loisach-Kochelseemoor. Damit trägt er zur Erhaltung des Moores bei, welches ohne Nutzung schnell verbuschen würde. Durch sein Engagement leistet der Bioland-Bauer einen Beitrag, die einzigartige Pflanzen- und Tiervielfalt zu erhalten, die in den wertvollen Moorwiesen ihre Heimat haben. „Mir ist es auch wichtig, den attraktiven regionaltypischen Charakter unserer Landschaft zu erhalten“, so Lautenbacher. 

Kommentare