+

Helen (12) ist beste Vorleserin

Es war ein hartes Rennen: 13 Schulsieger haben am Montag in der Tölzer Stadtbibliothek gegeneinander gelesen. In dem Regionalentscheid setzte sich Helen Mennenöh (12) vom Rainer-Maria -Rilke-Gymnasium in Icking durch. „Alle Schulsieger lesen wirklich super“, sagt Büchereichefin Melanie Sappl. Da fiel die Wahl der Jury bestehend aus Lehrern, einer Bibliothekarin, einer Buchhändlerin und Autor Georg Unterholzner denkbar knapp aus. In ihrer Entscheidung berücksichtigten sie die Textauswahl. Helen las aus dem Jugendbuch „Verschwörung auf Schloß Battersea“.

Kommentare