Heute zeigt Arte Film über die Obere Isar

Die aufwendige TV-Produktion „Die Isar, der letzte Wildfluss“ vermittelt die Faszination einer unverfälschten Landschaft. Der Film will wachrütteln und auf die Gefährdung der einmaligen Landschaft an der Oberen Isar hinweisen. 140 Drehtage waren Jürgen Eichinger und sein Team von Spätherbst 2015 bis zum Sommer 2016 für die 45-Minuten-Doku an der Isar von der Quelle in Scharnitz bis zum Sylvensteinsee unterwegs. Zu sehen ist er am Freitag  um 19.30 Uhr auf Arte. Nach einer gewissen Frist soll er auch in der ARD ausgestrahlt werden. 

Kommentare