+

Hier spricht die Redaktionsmaus

Liebe Leser,

heute möchte ich mal allen Rettungskräften Danke sagen, die bei den Bränden in den vergangenen Tagen so unermüdlich im Einsatz waren. Egal ob Zweiter Weihnachtsfeiertag oder Neujahrsnacht: Die Freiwilligen waren sofort zur Stelle, während anderswo gefeiert wurde. Das gilt natürlich auch für die Floriansjünger, die am vergangenen Mittwoch bis in die Nachtstunden im Tölzer Farchet gelöscht haben. Freiwillig seine Freizeit zu opfern, um anderen Menschen beizustehen und Gefahr abzuwenden, ist längst nicht mehr selbstverständlich. Also ein herzliches Vergelt’s Gott an alle Rettungsorganisationen, die uns so gut beschützen, sagt

die Redaktionsmaus

Kommentare