+

Hornschlittenrennen: „de Lenggrieser“ werden Neunte

Nicht gut gelaufen ist es für die Schlittenfahrer aus dem Südlandkreis, die am Dreikönigstag am traditionellen Hornschlittenrennen in Partenkirchen teilgenommen haben. Der beste teilnehmende Schlitten kam heuer aus Lenggries: „De Lenggrieser“ belegten den 9. Platz mit einer Zeit von 1 Minute, 38 Sekunden und 31 Hundertstel. Wie schon vermutet, traten bei den Damen die Titelverteidigerinnen aus dem Vorjahr vom Wintersportverein Schlehdorf (WSV) nicht an. Bei den WSV-Herren fuhr der beste Schlitten („Vögelfreunde Oache sticht 2“) auf den 12. Platz. Einen Rang davor landeten die „Beira Hundsbuam 2“ aus dem Klosterort. Auch die Schlittenfahrer aus Gaißach überzeugten nicht. Am besten war noch das Team „Goaßara Sprudler“: Sie belegten den 17. Platz. Insgesamt traten beim 49. Hornschlittenrennen 63 Herrenschlitten an. Bayerischer Meister wurden „D´Unheimlich Feirigen“ aus Garmisch. Bei den Damen waren es zwei Schlitten, die gewertet wurden. Siegerinnen wurden die „Flinken Schneehasen“ vom WSV Trusetal. fn

Kommentare