+

Kaminspende an Feuerwehr

Damit sich die Feuerwehrmänner im neu gebauten Feuerwehrhaus in Benediktbeuern nach einem Einsatz an einem anständigen Ofen aufwärmen können, haben die Benediktbeurer Kaminkehrer der Wehr für ihr Florianstüberl einen Heizkamin gespendet. Das gute Stück hat einen Preis von 5100 Euro. Eingebaut wurde er von Michael Rest. Für die Gemeinde wäre die Anschaffung bei den hohen Neubaukosten für das Feuerwehrhaus nicht möglich gewesen, wie Hans Kiefersauer erklärt. „Daher freue ich mich umso mehr, dass die Kaminkehrer hier eingesprungen sind“, sagte der Bürgermeister. Zur offiziellen Einweihung des Kamins im Stüberl trafen sich (v. li.) Martin Ketterl, Josef Ketterl, Anton Dengg jun., Peter Bauer, Anton Dengg sen., Josef Demmel, Stefan Geiger, Thomas Rest, Albert Schandl, Thomas Prantl, Michael Rest und Bürgermeister Hans Kiefersauer. Nicht im Bild ist Florian Ketterl.

Kommentare