+

Ski Alpin

Keine Erfolge mehr: Barbara Wirth hört auf

Die Skirennläuferin Barbara Wirth verabschiedet sich vom Leistungssport. Am kommenden Wochenende wird die 26-Jährige in Jasna (Slowakei) das letzte Weltcup-Rennen ihrer Karriere bestreiten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Deutschen Skiverbands (DSV) hervor. Wirth, die für den Skiclub Lenggries und seit 2004 auf internationaler Ebene startet, nahm in ihrer Laufbahn an 70 Slalom und Riesenslalom-Weltcup-Rennen teil.

"In den letzten Wochen ist mir klar geworden, dass ich trotz großen Engagements meine persönlichen Ziele nicht mehr erreichen konnte", begründet sie ihre Entscheidung. "Es war immer mein Anspruch, den Rennsport in aller Konsequenz zu leben. Aber wenn der Erfolg ausbleibt, leidet die Motivation. Ich hatte eine wirklich schöne Zeit und habe viele wertvolle Erfahrungen als Skirennfahrerin sammeln dürfen, doch die Leidenschaft fürs Rennfahren ist nicht mehr die, wie ich sie zu Beginn meiner Karriere verspürt habe." In Zukunft möchte sich die Ascholdingerin im Zoll Ski Team fortbilden.

Kommentare