Kfz-Innung München spricht 500 Gesellinnen und Gesellen frei

Eine Gesellenfreisprechung der besonderen Art erlebten jetztz rund 500 Ausbildungsabsolventinnen und Absolventen der Ausbildungsberufe Kfz-Mechatronik und Automobilkaufleute im ICM München. Niemand Geringeres als der ehemalige, der - zu jenem Zeitpunkt noch - amtierende und der neue Ministerpräsident des Freistaats Bayern waren ins Kongresszentrum gekommen um besondere Glückwünsche an die versammelten Gesellinnen und Gesellen zu richten. Und als wäre das nicht genug, reihte sich auch noch ein ehemaliger bayerischer Finanz- und Staatsminister in den Reigen der Gratulanten ein. Im Gegensatz zu Edmund Stoiber, Horst Seehofer und Markus Söder war Erwin Huber, Staatsminister a.D. und Mitglied des bayerischen Landtags, selbst und wahrhaftig erschienen. Die „drei Ministerpräsidenten“ verkörperte alle der Kabarettist Wolfgang Krebs, bekannt aus Funk und Fernsehen.