+

Knochenmark-Typisierungen in der Tölzer FOS/BOS 

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ist gerade zu Gast in der Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) in Bad Tölz. Im Rahmen der Typisierung werden potientielle Stammzellen-Spender erfasst. Eine Knochenmarkspende hilft zum Beispiel Menschen, die an Leukämie erkrankt sind. Auf dem Bild besorgt die 22-jährige Schülerin Alexandra Wenngatz einen Abstrich von ihrer Mundschleimhaut, Lehrerin Anette Most notiert ihre Personalien. Alexander Renz von der DKMS: "Die Chance, den gleichen Typ zu erwischen, liegt bei 1:20 000. Wir brauchen daher möglichst viele, die sich zur Spende bereit erklären."

Kommentare