Kräuter-Erlebnis-Region schaut in die Zukunft

Die Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land will sich weiterentwickeln und dazu eine neue Konzeption erstellen. Damit das gelingt, erhalten die Verantwortlichen im Landkreis EU-Fördermittel aus dem LEADER-Programm. Die Zusage über 14.700 Euro überbrachte Sebastian Wittmoser (Leader-Koordinator, 3.v.li.). An der neuen Konzeption arbeiten von nun an (v.li.) LAG-Manager Andreas Wüstefeld, 3. Landrat Klaus Koch, Ulrich Glodowski (Leiter der Gästeinfo Bad Heilbrunn), Christine Oswald (Vorstandsmitglied der LEADER-Aktionsgruppe) sowie die Projektleiterinnen Christina Baier und Johanna Kirschenhofer.

Kommentare