+

Landratsamt warnt: Biber nicht töten

Das Landratsamt weist darauf hin, dass Biber nach dem Bundesnaturschutzgesetzt streng geschützte Tiere sind, die weder gefangen, verletzt oder getötet werden dürfen. Es ist auch unzulässig, seine Fortpflanzungs- oder Ruhestätten zu beschädigen oder zu zerstören. Biberdämme dürfen nur mit vorheriger Prüfung und Zustimmung der Unteren Naturschutzbehörden entfernt werden.

Falls Dammentfernungen notwendig sein sollten um landwirtschaftliche Schäden zu vermeiden, sollten sich die Betroffenen an die Untere Naturschutzbehörde unter 08041/505-118 wenden.

Kommentare