+
PantherMedia B8017390

eishockey: oberliga süd

Landshut wohl gerettet

Das Drama hat wohl ein Ende: Eishockey-Oberligist EV Landshut hat wohl in letzter Sekunde die drohende Insolvenz vorerst abgewendet. 

Landshut/Bad Tölz – Das Drama hat ein vorerst ein Ende. Eishockey-Oberligist EV Landshut hat in letzter Sekunde die drohende Insolvenz abgewendet. Nach dramatischen Verhandlungen in den vergangenen Tagen hat nun auch die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), der größte Gläubiger der LES-Gmbh (ist für den Spielbetrieb der Ersten Mannschaft des EVL zuständig), einem Schuldenschnitt zugestimmt. Auch mit den beiden anderen lange Zeit nicht kooperativen Gläubigern ist man sich einig geworden.

Das bedeutet: Die mit 580.000 Euro verschuldete LES bedient ihre 42 Gläubiger mit ca. 20 Prozent der Forderungen. Die dafür erforderliche Summe wurde bereitgestellt. Auf die restlichen 80 Prozent verzichten die Gläubiger.

Kommentare