+

Mit dem Roboter selbst operieren

Mit modernster Ausstattung, OP-Robotersystem und neuem Chef-Arzt zum Exzellenz-Zentrum für Urologie. Dieses Ziel verfolgt die Asklepios-Stadtklinik Bad Tölz. Seit Anfang Juli ist das neue OP-Robotersystem „da Vinci SI“ im Einsatz. Am 27. September haben Patienten und Besucher ab 18 Uhr in der Aula der Asklepios-Stadtklinik die Gelegenheit am „da Vinci“-Demogerät für einen Abend selbst zum Operateur zu werden. Seit 1. Juli 2017 ist Prof. Dr. med. Roman Ganzer Chefarzt der Urologie. Er ist ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der Roboter-assistierten Chirurgie. Dabei sitzt der Operateur an einer Steuerkonsole im Operationssaal und blickt durch das stereoskopische Sichtfenster. Die Hände befinden sich in je einer frei beweglichen Griffeinrichtung. Der Arzt führt von der Konsole mittels Hand- und Fußpedalen die Arme eines “Roboters“, der die Bewegungen präzise verarbeitet und zitterfrei ausführt. Zum Einsatz kommt der „da Vinci“ unter anderem bei Entfernung der Prostata bei Prostatakrebs (radikale Prostatektomie), bei Nierenkrebs oder auch beim Harnblasenkarzinom.

Kommentare