+

Ökologischer Fußabdruck eingeweiht

Die Eröffnung des ersten begehbaren ökologischen Fußabdrucks Deutschlands wurde am Freitag in der Jugendsiedlung mit einem Festakt und vielen Gästen gefeiert. Geschaffen haben den ganz besonderen Ökologie-Lehrpfad Schülerinnen des Hohenburger Gymnasiums. Den Weg durch das rund 1000 Quadratmeter große verwinkelte Buchheckenlabyrinth, nahe der Jugendbildungsstätte, weisen Umweltfragen. An jeder Kreuzung steht eine Tafel mit einer Frage, die sich auf umweltgerechtes Verhalten bezieht, wie etwa, wodurch man am meisten Wasser sparen kann oder im Winter Heizenergie. Jeweils zwei oder drei Antwortmöglichkeiten leiten in verschiedene Richtungen. Wer falsch antwortet landet in einer Sackgasse.

Kommentare